Kein Mensch ist eine Insel

Wir verstehen uns als Partner für die eigenständige Lebensgestaltung von Menschen mit psychischen Störungen oder einer Suchterkrankung.

Wir helfen Ihnen, die Möglichkeiten des Sozial- und Gesundheitssystems zu nutzen, um wieder ein selbstbestimmtes Leben zu führen. Ihre Wünsche und Fähigkeiten sind Ausgangspunkt und gleichzeitig Reiseziel der Betreuung. Wege und Entscheidungen werden von einer Bezugsperson ständig begleitet.

  • Ihre Wohnung

    Die Wohnung ist wie eine zweite Haut. Viele Probleme, Grenzen und Störungen mit der eigenen Lebenssituation werden im Umgang mit den „eigenen vier Wänden“ sichtbar.

  • Tagesstruktur

    Wir suchen mit Ihnen nach Möglichkeiten, den Tag zu strukturieren. Wir bieten Gesprächsgruppen oder offene Treffs an. Wir vermitteln auch gerne Angebote anderer beruflicher oder psychosozialer Einrichtungen, die eine Eingliederung in die Gemeinschaft ermöglichen.


  • Freizeitaktivitäten

    Wir fördern Aktivitäten und zwischenmenschliche Beziehungen. Wenn es erforderlich ist, werden wir Sie anleiten oder begleiten zu Kultur, Sport oder Interessengruppen.

Infogespräch

Wir führen mit Ihnen ein Informationsgespräch. Wir helfen und beraten bei der Antragstellung für ambulant betreutes Wohnen.

Termin nach Vereinbarung oder Offene Sprechstunde donnerstags 15 bis 16 Uhr unverbindlich, kostenlos, auf Wunsch auch anonym! Anfragen auch per Email info@trialog-bewo.de.

Unsere Leistungen

Wir suchen mit Ihnen nach Möglichkeiten, den Tag zu strukturieren, bieten eigene Gruppen an und vermitteln auch gerne Angebote anderen psychosozialer Einrichtungen, die eine Eingliederung in die Gemeinschaft ermöglichen.


Gestaltung neuer Lebensräume

Wir betrachten mit Ihnen Ihre Wohnsituation, Ihre soziale Beziehungen, Ihre Tagesstruktur und Ihre Gesundheit. Wenn Sie sich ausgeschlossen fühlen, werden wir versuchen mit Ihnen neue Lebensräume aufzubauen.

Lebenspraktische Fähigkeiten

Wir helfen bei der Haushaltsführung, damit Sie in einer angemessenen wohnlichen Umgebung leben können. Wir renovieren, reparieren und gestalten gerne mit Ihnen die Wohnung. Auch das eigenständige Einkaufen, Kochen und sich Versorgen kann ein Aufgabengebiet sein.

Gesundheitliche Fürsorge

Ihre Gesundheit ist die Basis für alle Entwicklung. Wir beraten oder begleiten Sie gerne zu Fachärzten oder Kliniken und helfen Ihnen, therapeutische Angebote zufinden.

Krisenintervention

Wir sind 365 Tage im Jahr zu erreichen. Wir sprechen mit Ihnen alle Notfallmassnahmen durch, damit Sie ein sicheres Gefühl haben, an wen sie sich wenden können.

Umgang mit Geld und Behörden

Wir helfen Ihnen, Geld sinnvoll einzuteilen oder vermitteln Schuldner- oder Energieberatung. Wir beraten bei Anträgen und unterstützen Sie bei Behördengängen, wenn Sie es nicht alleine schaffen.

Soziale Stabilisierung

Wir bieten Ihnen eine Vielzahl von eigenen Gruppenangeboten als soziales Trainingsfeld, wo Sie mit anderen Menschen in Kontakt treten können. Wir zeigen Ihnen, wo Ihr Stadtteil Treffpunkte anbietet oder in welchem Verein Sie Gleichgesinnte treffen können.

Berufliche Orientierung

Wir motivieren Sie, Bewerbungsmöglichkeiten wahrzunehmen in Absprache mit der Agentur für Arbeit. Wir zeigen Ihnen, welche Rehabilitationsmassnahmen für sie in Frage kommen. Selbst wenn Sie Grundsicherung erhalten, gibt es noch Möglichkeiten des Zuverdienst.

Freizeitgestaltung

Wir versuchen Ihnen zu helfen, Ihre Hobbys oder sportlichen Aktivitäten wieder aufzunehmen. Neben eigenen Gruppenaktivitäten gibt es viele Vereine und Begegnungsstätten, die eine sinnvolle Freizeitgestaltung ermöglichen.

Kontakt zu Hilfsangeboten

Wir arbeiten mit einem umfangreichen Netzwerk von Institutionen zusammen in den Bereichen Beratung, Rehabilitation, Selbsthilfe und mit Fachärzten, Therapeuten und Kliniken.

Mitbestimmung

Offenes Team

Einmal im Jahr werden die KlientenInnen eingeladen in die Teamsitzung für eine kritische Reflexion unserer Arbeit.

Klientenvertretung

Es gibt eine Klientenvertreterin und einen Klientenvertreter, die sich ehrenamtlich zur Verfügung stellen bei Betreuungsproblemen mit Mitarbeitern. Bei einem gemeinsamen Gespräch ist ein Klientenvertreter anwesend, um die Position des Klienten zu stärken.

Ex-in

Horst B. ist Psychiatrieerfahrener und bringt seine Lebenserfahrung in die Betreuungsarbeit ein. Er unterstützt und bereichert das Team mit seiner Erfahrung. Er hat eine Ausbildung zum Genesungshelfer bei Ex-In gemacht (Infos unter www.ex-in-nrw.info).